Liv-Ex Monatsreport Juli 2007

August 24, 2007

Der Monatsreport der www.liv-ex.com für den Monat Juli ist veröffentlicht worden. Im betrachteten Monat  verzeichnete der Liv-Ex 100 Index einen Anstieg von 1,8 Prozent im Vergleich zm Vormonat. Für das Gesamtjahr kann der Index auf  eine beeindruckende Performance von + 54,8 Prozent verweisen. Bei dem en primeur Handel des Jahrgangs 2006 konnte erwartungsgemäß Mouton Rothschild eine entsprechende Nachfrage verzeichnen. Derzeit liegt die Taxe zwischen 3500 und 4000 GBP. Bei den einzelnen Weinen konnten der 95er La Mission Haut Brion und der 98er Mouton Rothschild im Juli die Spitzenposition einnehmen.  Im Vergleich zum Juni stieg La Mission Haut Brion um 29,9 %, der Mouton Rothschild um 28,4 %.

Zum Schluß gehen die Verfasser auf die zu erwartende weitere Entwicklung des Weinmarktes ein.  Insbesondere die Auswirkungen der Subprime-Krise werden im September von Bedeutung sein. Auch wenn der Weinmarkt nachweislich sehr gering mit den Finanzmärkten korreliert, kann er sich nicht gänzlich  solchen Finanzkrisen entziehen. So wurden auch schon die Bullenmärkte am Weinmarkt in vergangenen Jahren durch große Wirtschaftskrisen beendet. Die Frage wird sein, ob es sich um eine gesunde Korrektur handeln wird oder um einen nachhaltigen Abschwung. Jedoch ist gerade der Weinmarkt insbesondere durch die Nachfrage von sehr finanzkräftigen Privatpersonen geprägt. Deren Anzahl hat in den letzten Jahren weltweit stark zugenommen. Hinzu kommen die neuen Absatzmärkte wie Russland oder Asien. Dies sollten Faktoren sein, die mittelfristig für weiter steigende Preise sprechen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s