Marketwatch

Oktober 2, 2007

Schaut man sich die momentane Preisentwicklung bei diversen Weinen an der Liv- Ex an, so sieht man,  dass die Preise zum Teil erheblich unter Druck geraten. Anscheinend wirkt sich die Subprime-Krise nun auch auf dem Weinmarkt aus. Persönlich könnte ich mir vorstellen, dass die größeren Weinfonds zum letzten Quartalsende einige Abflüsse zu verzeichnen hatten. Kündigungen sind meistens nur zum Quartalsende möglich, also Ende September. Die Auszahlungen erfolgen dann bis zu einem vorher festgelegten Zeitrahmen. Um diesen Folge leisten zu können, werden dann sukzessive Bestände aktiv abgebaut. „Aktiv“ bedeutet in diesem Fall, dass die Geldseiten bedient werden, was dann bei einem entsprechend großen Spread auch mal zu einem ordentlichen Minus bei den einzelnen Weinen führen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s