Bestandsaufnahme

Januar 4, 2008

Nachdem ich bereits geschrieben habe, dass ich meinen Blog etwas „bewerben“ möchte, werde ich nun die ersten Schritten in die Wege leiten. Schritt 1- Bestandsaufnahme:  Ich bin nun knapp ein halbes Jahr in der Blogszene aktiv und bin mit der Akzeptanz zufrieden. Den Blog betreibe ich als Hobby, weil mir das Thema persönlich enorm Spaß bereitet. Dabei würde ich mir oftmals wünschen, noch etwas mehr Zeit investieren zu können. Mein Ziel bleibt es, das Thema „Weininvestment“ mit seinen Vor- und Nachteilen einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. International entwickelt sich der Markt für das Weininvestment zunehmend, während er in Deutschland noch in den absoluten Kinderschuhen steckt. Dies hat aus meiner Sicht diverse Gründe, die ich jedoch- auch aus aktuellen Anlass- an separater Stelle erörtern werde.

Aber zurück zur Bestandsaufnahme: Fakt ist, dass der Blog ein Thema behandelt, was in der deutschen Weinszene kontrovers diskutiert und in der deutschen Finanzszene belächelt wird, während es in Großbritannien als Normalität bzw. Wein als eigene Anlageklasse angesehen wird. „WeInvestment“ wurde bislang in keiner Weise beworben, sondern die Leser kamen insbesondere durch Erwähnung/ Zitate/ Links in anderen Blogs auf meine Seite. Die Ergebnisse bei den führenden Suchmaschinen sind absolut zufriedenstellend, die Verlinkung ist es definitiv nicht. Beruhend auf dieser Bestandsaufnahme werde ich nun versuchen, den Blog publiker zu machen. Da ich kein Marketingfachmann bin, werde ich mich in den nächsten Tagen bezüglich des Onlinemarketings im Internet „einlesen“ und die Ratschläge eines erfahrenen „Blogveteranen“ beherzigen. Zudem ist eine spezielle Offlineaktion geplant, über die ich zu gegebenen Zeitpunkt in diesem Blog ausführlich berichten werde. Eines kann ich aber schon verraten: Nein, ich werde nicht als Flitzer mit dem Schriftzug „WeInvestment“ über das Spielfeld des Westfalenstadions (wird es für mich auf ewig bleiben) laufen !!!

Vorsätze für 2008

Januar 3, 2008

Für das neue Jahr habe ich u.a. einige neue Vorsätze in Bezug auf meinen Blog gefaßt. Neben regelmäßigen Berichten werde ich aktiv versuchen, meinen Blog einem breiterem Publikum bekannt zu machen. Dafür habe ich einige Ideen, die für einen Blog zum Teil sicherlich auch Neuland darstellen. Sehr gute Anregungen habe ich zudem im Internet gefunden. Für das „Marketing“ habe ich ein kleines Budget eingeplant. Unter der Kategorie „Blogmarketing“ werde ich berichten, was für Schritte ich unternommen habe, was es gekostet hat und welche Reaktion/ Wirkung ich verzeichnen konnte.