Der Liv-Ex 100 beendete den Mai mit einem kleinen Plus von 0.3 Prozent (258 Punkte) zum Vormonat. Der Handel war insbesondere durch den Weinkritiker Robert Parker geprägt, der seinen In-Bottle-Report für den Jahrgang 2005 veröffentlichte.  Unter den Top-Movern konnte man daher zwei Weine aus diesem Jahrgang finden: Vieux Chateau Certan wurde von Robert Parker auf 95 Punkte hochgestuft und konnte einen Wertzuwachs von 36.4 Prozent verzeichnen. Ausone profitierte von der magischen 100-Punkte Bewertung und dies führte zu einem Plus von 20.9 Prozent gegenüber dem April. Allerdings konnte man in der Breite eher Gewinnmitnahmen in diesem Jahrgang verzeichnen, da viele Händler im Vorfeld bei diversen Weinen auf ein besseres Re-Rating spekuliert hatten.

Den letzten Monat im Jahr 2007 konnte der Liv-Ex 100 Index mit einem Plus von 0.8 Prozent gegenüber dem Vormonat abschließen.  Somit konnte der Index im zurückliegenden Jahr eine beachtliche Wertsteigerung von 40.1 Prozent verzeichnen. Zu den Top- Gewinnern im Dezember zählte u.a.  der 1998´er Pichon Lalande (+26.39 Prozent) und der 2004´er und 1995´er Angelus (+ 21.01 bzw. + 15.26 Prozent). Bemerkenswert ist dabei, dass der 98´er Pichon Lalande „nur“ mit 88 Parker-Punkten bewertet wurde.  Auf diese Entwicklung wird im weiteren Verlauf des Monatsberichtes näher eingegangen und -wie ich finde- gut analysiert. Zum einen stellen die Verfasser einen leicht sinkenden Einfluss von Robert Parker fest. Insbesondere in Hong Kong, Malaysia und Singapure werden „Marken“/ Namen und nicht „Punkte“ gekauft. Das beste Beispiel hierfür im vergangenen Jahr ist sicherlich Carruades Lafite.

Zum anderen suchen Weinhändler und Konsumenten nach Weinen, die sich preislich auf einem akzeptablen Niveau bewegen und einen „Namen“ haben, nachdem die Ersten Gewächse von der Nachfrage der Weinfonds und Superreichen dominiert werden.  Für das Jahr 2008 wird daher der Ausblick gegeben, dass die Kombination „Brand Name“/ Preis dominierend sein und somit auch qualitativ weniger gute Jahrgänge in den Focus der Weinhändler/ Konsumenten gelangen können.